Pressecommuniqué, 09.04.14

Aussagen des Bundesrates sind vierfach falsch Mit Empörung hat das Initiativkomitee die irreführenden Aussagen des Bundesrates zur Initiative «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule»

Weiterlesen »

Pressecommuniqué, 17.11.14 Unterschriftensammlung erfolgreich abgeschlossen

Das Initiativkomitee «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule» hat am Dienstag, 17. Dezember 2013, der Bundeskanzlei in Bern nach eigenen Angaben über 110’000 beglaubigte Unterschriften abgegeben. Das Volksbegehren richtet sich in erster Linie gegen die Pläne des Bundesamtes für Gesundheit (BAG), in der ganzen Schweiz ab Kindergartenstufe obligatorischen Sexualkundeunterricht einzuführen. Die gesammelten Unterschriften stammen aus der ganzen Schweiz. Ein besonders gutes Ergebnis wurde im Kanton Basel-Stadt erzielt.

Weiterlesen »

Pressecommuniqué, 17.12.13

Unterschriftensammlung erfolgreich abgeschlossen Das Initiativkomitee «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule» hat am Dienstag, 17. Dezember 2013, der Bundeskanzlei in Bern nach eigenen Angaben

Weiterlesen »

Pressecommuniqué, 14.08.13

Im Sommer 2011 hatte das Erziehungsdepartement des Kantons Basel-Stadt obligatorischen Sexualkundeunterricht ab Kindergarten, d.h. für vier- bis fünfjährige Kinder, angeordnet. Dazu wurden Sex-Boxen geschaffen und Lernziele erstellt.

Weiterlesen »

Pressecommuniqué, 06.07.12

Mit Entscheid vom 3. Juli 2012 hat der Regierungsrat des Kantons Basel-Stadt die Rekurse jener Eltern abgelehnt, welche um Dispensation ihrer Kinder vom obligatorischen Sexualkundeunterricht an den […]

Weiterlesen »

Pressecommuniqué, 19.06.12

Mit der Veröffentlichung des unveränderten Initiativtextes im Bundesblatt von heute, 19. Juni 2012, startet das Initiativkomitee per sofort mit der Unterschriftensammlung für die eidgenössische Volksinitiative «Schutz vor Sexualisierung in Kindergarten und Primarschule» […]

Weiterlesen »